Informationen für potentielle Veranstalter

Ein paar Infos Für Euch als Veranstalter

Wir betreiben die auf den vorhergehenden Seiten beschriebene Darstellung als nichtkommerzielles Hobby. Korrekte Living History verlangt aber auch einen hohen Finanz- und Zeitaufwand. Deshalb freuen wir uns immer über Fahrtkostenerstattung und eine gute Mahlzeit. Soll auch unsere Lagerküche dargestellt werden, sorgt bitte Ihr als Veranstalter für das dafür nötige (gut abgelagerte) Holz, die Menge sollten wir zuvor besprechen.

Wir hantieren mit einer heißen Holzkohleesse, glühendem Eisen und evtl. Lagerfeuer. D.h. ein Aufbauplatz in ausreichendem Abstand von leicht entflammbaren Gegenständen und Gebäuden ist sinnvoll und anzuraten. Und um im Vorfeld Mißverständnisse zu vermeiden: Wir würden gerne Abstand halten von sog. Mittelalterspektakulae, auf denen Pseudo-Lutherdeutsch (aka „Marktsprech“) gesprochen und auch von den Darstellern verlangt wird oder Fantasie-Elfen/-Kobolde/-Orks oder sonstige Gestalten, die  (zumindest in unserem realen) Mittelalter nicht existierten, ihr Unwesen treiben. LARP und A-Moll Dudelsack haben ihre Daseinsberechtigung aber es fällt dem Zuschauer doch oft schwer, zwischen einer musealen Darstellung und der Fantasie zu unterscheiden.

Plant Ihr eine Veranstaltung mit musealem Charakter oder möchtet Ihr Euren Schülern oder Kindergartenkindern lebendiges Mittelalter präsentieren? Dann seid Ihr bei uns richtig. Durch unsere Mitgliedschaft bei der IG-13.tes können wir auch gerne weitere Kontakte zu Gruppen die andere, historisch korrekte Gewerke, Stände, Kampftechniken und -waffen bieten, herstellen.

Sollte es zu Unwetter, Erkrankung oder nicht beizulegenden Unstimmigkeiten mit dem Veranstalter kommen, behalten wir uns das Recht vor das Lager abzubauen und die Veranstaltung vorzeitig zu verlassen.

Auch wenn das alles sehr stieselig klingt, habt bitte Verständnis. Wir haben mit den Jahren schon ein paar negative Erfahrungen machen müssen und würden diese zukünftig gern in Eurem und unserem Sinne vermeiden.

Im Vordergrund steht für alle Beteiligten aber immer noch der Spaß an der Veranstaltung :-)

Einen Aufbauplan gibt es selbstverständlich auch. Der ist natürlich nur ein Anhalt, wir können nach vorheriger Absprache auch gerne anders aufbauen.

Bis dahin, ich hoffe man sieht sich.